Qualität und Umwelt

Unser Qualitäts- und Umweltmanagementsystem

Seit 1999 wird das vom Land Nordrhein-Westfalen geförderte Pilotprojekt „Integriertes Qualitäts- und Umweltmanagementsystem in kommunalen Abwasserbetrieben“ gelebt. Unser Managementsystem wurde entsprechend den Vorgaben der DIN EN ISO 9001:2008, der DIN EN ISO 14001:2004 und der EG-Öko-Audit-Verordnung eingerichtet. Die Umstellung auf die geänderten Anforderungen der DIN EN ISO 9001:2015, DIN EN ISO 14001:20015 sowie EG-Öko-Auditverordnung ist zwischenzeitlich erfolgt.
Während das Schmutzwasser zum Klärwerk geführt wird, münden die Kanäle für das Regenwasser an 54 öffentlichen Stellen in Coesfelds Bäche oder über Versickerungsbecken in das Grundwasser. Für den nachhaltigen Umgang mit dem Regenwasser und zum Schutz der Umwelt werden 7 Regenklärbecken und 22 Regenrückhaltebecken betrieben. Diese verfügen über ein Fassungsvolumen von über 50.000 m³.

Unser gutes Engagement

Mit dem Managementsystem sind die Aufgaben im Bereich der Abwasserbeseitigung für Kunden, Mitarbeiter, zuständigen Überwachungsbehörden, die Berufsgenossenschaft, aber auch für die Öffentlichkeit nachvollziehbarer und transparenter geworden. Insbesondere mit den regelmäßigen Umwelterklärungen sind Kunden kontinuierlich über unsere Umweltleistungen, aber auch die damit verbundenen Auswirkungen informiert. Wir sind davon überzeugt, dass der Schutz der Umwelt durch die sichere Reinigung des Abwassers neben dem Betrieb von Anlagen, Maschinen und Geräten, die dem Stand der Technik entsprechen, ganz besonders auch eine gute Organisation erfordert. Die Zertifizierungen bestätigen unabhängig das gute Engagement des Abwasserwerkes der Stadt Coesfeld.

“Mit unserem Qualitäts- und Umweltmanagementsystem
stellen wir höchstmöglichen Standart für unsere Bürger nachvollziehbar sicher.”
Rolf Hackling, Betriebsleiter des Abwasserwerks Coesfeld