Mehr als Kernaufgaben

Coesfeld und Gescher – eine Kooperation mit vielen Vorteilen

Die Aufgaben sind auch für das Abwasserwerk der Stadt Coesfeld im Laufe der Zeit komplexer und vielfältiger geworden. Die Anforderungen steigen und werden künftig sicher nicht kleiner. Das dieses letztendlich auch höhere Gebühren und Abgabe zur Folge haben könnte ist einfach nachzuvollziehen. Dieser Entwicklung etwas entgegenzustellen waren Grund und Ansatz eine Kooperation mit Abwasserwerk der Stadt Gescher anzustreben, die am 01.01.2017 dann auch begann. Der Vorteil zeigte sich schnell, dass durch die Bündelung der Aufgaben und Kräfte die Wirtschaftlichkeit deutlich verbessert werden konnte und dass ohne Einbußen bei der Qualität.
Die Aufgaben, die das Abwasserwerk Coesfeld dabei übernommen hat, sind die Betriebsleitung, die technische Betriebsführung sowie die kaufmännische Betriebsführung. Von einer solchen Kooperation auf Augenhöhe und in Eigenständigkeit profitieren beide Kooperationspartner gleichermaßen.

Vielmehr als nur Abwasser

Im Auftrag der Stadt Coesfeld hat das Abwasserwerk Coesfeld die Gewässerunterhaltung innerhalb der Stadt Coesfeld übernommen. Die Aufgaben beinhalten die Bewirtschaftung und Sicherstellung des ordnungsgemäßen Zustandes und der Funktionalität, sowie das Aufgabenfeld des Hochwasserschutzes für alle innerstädtischen Gewässer der Stadt Coesfeld.
Bei allen Maßnahmen der Gewässerunterhaltung hat die Erhaltung und die Förderung der ökologischen Funktionalität der Gewässer als Lebensraum für Tiere und Pflanzen eine wesentliche Bedeutung.
Aufgaben der Gewässerunterhaltung beinhaltet die Beseitigung von Abflussstörungen im Gewässerbett.
Dazu gehört im Wasserbereich das Freihalten und Räumen des Gewässerbettes. So werden ü̈bermäßiger Krautbewuchs oder auch Anlandungen entfernt, notwendige Entschlammungen durchgeführt oder auch Müll aus dem Gewässer entsorgt.
Im Uferbereich werden Sicherungsarbeiten durchgeführt. Um das Ufer vor Abtrag oder Abrutschen zu schützen werden naturschonende Baustoffe eingebracht, Gras gemäht und Uferstauden beschnitten.
In Landbereich werden die Ufer durch die Pflanzen- und Gehölzpflege gesichert. Dazu werden Gehölze neu gepflanzt und der Bestand gepflegt. Auch die Böschungsmahd, die Herstellung einer geschlossenen Grasnarbe, Verfüllen von Uferabbrüchengehören dazu.

“Unser Bestreben ist es, so effizient und kostengünstig wie möglich zu arbeiten.
Kooperationen sind eine probates Mittel die Wirtschaftlichkeit zu steigern.”
Rolf Hackling, Betriebsleiter der Abwasserwerke Coesfeld